Angekommen!? November 2016 – Flüchtlingsunterkünfte in Oldenburg

Ein neuer Monat und damit auch eine neue Ausgabe von angekommen?!
Immer mehr Menschen müssen ihre Heimatländer verlassen und kommen als Flüchtlinge auch nach Oldenburg. Wo diese Menschen in Oldenburg untergebracht werden, darüber sprechen wir in der aktuellen Ausgabe.
Zu Gast waren
– Klaus Siems von der Aufnahmebehörde des Landes, zuständig für Blankenburg,
– Sozialdezernentin Dagmar Sachse,
– Jutta Egbert von European Homecare und
– Stephan Siemer von den Johannitern.

Songcontest „Mein Lied für Oldenburg“ entschieden!

Der an der Elfenbeinküste geborene Oldenburger Musiker Leodelest hat gestern Abend, zusammen mit seiner Projektband (Johnny Sweden, Christopher Been jr, Daniel Cooks – alle von der Band Lee Jay Cop) den Songcontest für sich entscheiden können. 9 Bands und Interpreten stellten sich mit ihren Songs dem Publikum und einer Fachjury auf der kleinen Kultursommerbühne hinter der Lambertikirche. In einem spannenden Wettbewerb setzen sich zunächst 2 Gruppen durch. Das Publikum entschied sich per Applausmessung für die Oldenburg Band Out of Ashes. Die Jury, bestehend aus Christiane Cordes, Leiterin des Kulturamtes der Stadt Oldenburg, Michelle Ailjets, Songwriterin, Rami Chahin, Komponist an der Universität in Oldenburg und Stefan Meyer, Oldenburgsiche Landschaft, sahen Leodelest vorne. Beide Gruppen stellten sich dann noch einmal dem Publikum, dass sich dann knapp für den Beitrag von Leodelest entschieden hat.

Baby Lady Oldenburg Come On

[radium_embed_video title=““ link=“https://www.youtube.com/watch?v=mWgkIBrzlmY“ size=“720×576″ fullwidth=“no“ lightbox=“no“ thumbnail=““]

Heute, am Sonntag, werden um 19.30 Uhr Leodelest und die Musiker von Lee Jay Cop ihren Sieger-Song „Oldenburg, ich liebe dich“ auf der Schlossplatz-Bühne als Vorpramm von Skalinka präsentieren.

Der Songcontest fand im Rahmen der Veranstaltung „ankommen und begegnen – internationale Vielfalt aus Oldenburg statt.

Schirmherr: Oberbürgermeister Jürgen Krogmann.
Förderer: Oldenburgische Landschaft, Fonds für Toleranz und gegen Rechtsextremismus.
Kooperationspartner: Akademie der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, Kulturetage gGmbH,
Lokalsender Oldenburg eins, Stabsstelle Integration der Stadt Oldenburg, Yezidisches Forum e. V.

Integrationspolitik für Oldenburg – Jürgen Krogmann im Gespräch

 Teilnehmende:

  • Jürgen Krogmann, Oberbürgermeister der StadtOldenburg
  • Behice Sengün, DaZNet-Koordinatorin und Fachberaterin für Interkulturelle Bildung an Schulen
  • Cyrille Lobe, Integration e.V.
  • Ilyas Yanc, Yezidisches Forum Oldenburg

Moderation: Rea Kodalle, Soziologin, CvO Universität Oldenburg

Musik: Kiki Barbakaze, Gitarre

Verleihung des Oldenburger Integrationspreises 2014

  • an den Verein für Boxsport e.V. ( „Boxen und Bildung“)
  • an das Projekt der Sprachlernklasse der OBS Osternburg (Kunstprojekt „Neuland entdecken!“)
  • an den Krusenbuscher Sportverein in Kooperation mit den Sozialarbeiter/innen der Kommunalen Gemeinschaftsunterkunft ( „Integration von Flüchtlingen durch Fußball“).

Moderation: Lena Nzume

Von der Welt vergessen! Yeziden im Nordirak

Interviewpartner:

– Dr. Hanna Aydin, Bischof der syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien

– Sahap Dag, Yezidisches Forum Oldenburg

– Prof. Dr. Monika Orthmann, Internationale ethnomethodologische Forschungsstelle

  „Kriegsverletzte und traumatisierte Menschen im Irak“, Carl von Ossietzky Universität

  Oldenburg

– Ceylan Tekce, Yezidische Jugend Oldenburg

Moderation: Theo Lampe, Diakonisches Werk in Oldenburg

Musik: Hadi Shingali